Das Museum von Montmartre

Das Museum von Montmartre

Die Geschichte der Anhöhe

Die dauerhafte Sammlung befindet sich geschützt im Bel Air-Haus. Sie besteht aus Malereien, Plakaten, und signierten Zeichnungen von Toulouse-Lautrec, Modigliani, Kupka, Steinlen, Valadon und Utrillo... Die Besuchsstrecke kehrt auf die Geschichte des Hügels zurück und geht von dem künstlerischen Treiben, über das Bateau-Lavoir und dem Atelier in der rue Cortot 12 mit ihrer ganzen Umgebung und dem Aufblühen der Kabarette, bis hin zur Entstehung des Lapin Agile und des Moulin Rouge. Ein Saal ist dem French Cancan gewidmet, ein anderer präsentiert das Schattentheater von Henri Rivière. Diese traumhafte Kulisse zeichnete den Ruf des Kabaretts der Chat Noir. Die Sammlungen wurden allesamt von der Gesellschaft für Geschichte und Archäologie „Das alte Montmartre“ gestiftet.

Weitere Informationen :
levieuxmontmartre.com

Photos ©Thomas Dupaigne

Im Bel Air-Haus.

Das zweifellos charmanteste Pariser Museum wurde 1960 in einem der ältesten Gebäudekomplexe Montmartres eingerichtet : Im Bel Air-Haus. Als Wohnort und Treffpunkt zog die rue Cortot 12 zahlreiche Künstler an. Auguste Renoir hatte dort sein Atelier, genauso wie Suzanne Valadon, Émile Bernard und Raoul Dufy.

 

Das Demarne-Haus
Der neue Sonderausstellungsraum

Nach der Epoche „Directoire“, wurde das Demarne-Haus zum ersten mal am 17. Oktober für die Öffentlichkeit geöffnet. Dort lebte der Komedian Claude de la Rose, genannt „Rosimond“, mit seiner Truppe Molière. Und auch in diesen Wänden befand sich die Loge des Farbhändlers der impressionistischen Künstler „Père Tanguy“. Das Demarne-Haus ist völlig neu durchdacht, um Ausstellungen hohen Niveaus zu empfangen. Die Eröffnungsausstellung war vom 17. Oktober 2014 bis 2015 und hieß „Der Geist von Montmartre und die moderne Kunst“.

Die Gesellschaft Kléber-Rossillon

 

Im Juli 2011 übernahm die Gesellschaft „Kléber-Rossillon“ das Management des Museums. Es setzte ein ehrgeiziges Programm aus, das unter anderem die Renovierung des Atelier-Appartements enthielt, sowie die Verdopplung des Ausstellungsraumes und die Gärten nach den Vorlagen der Bilder zu erneuern.